Artist | Band: herwig gradischnig's ghost trio
CD | Album Title: herwig gradischnig's ghost trio
Release: 29.02.2008


INFO

Artist | Künstler: Herwig Gradischnig (tenor saxophone), Matthias Pichler (bass),  Klemens Marktl (drums)

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

Assumption

7:15

2

From fair to middling woman 

5:56

3

Come & go

5:04

4

Rough enough for radio 

5:53

5

I should care 

5:41

6

Nature Boy 

7:10

7

A case in a thousand / Mr Bahuet

6:28

8

Between two years  

5:09

9

Rockabye 

4:18

 

Beschreibung: Herwig Gradischnig zählt zu den herausragenden Komponenten der enorm umtriebigen Jazzszene Wiens. In einer Kritik stand zu lesen „[…] sein ausgefüllter, emphatischer Sound lässt keinen Zweifel an seiner Entschlossenheit. Ungemein abgeklärt und stilsicher besticht er mit Beweglichkeit und Biss. Ihm scheint’s dort am wohlsten zu sein, wo Tradition und Moderne sich kreuzen und der Jazz zeitlos wird. […]“
Zweimal wurde er mit dem Hans–Koller Jazzpreis ausgezeichnet, 1998 als „Newcomer of the year“, 2003 zusammen mit dem Pianisten Oliver Kent für die „Jazz-Cd des Jahres“.
Seit 1993 spielt Gradischnig im Vienna Art Orchestra und hat mit diesem Ensemble zahlreiche Cds ein- bzw. Tourneen gespielt.
Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Frankreich wieder nach Wien zurückgekehrt, präsentiert er sein jüngstes Projekt „Herwig Gradischnig’s Ghost Trio“, inspiriert von Samuel Becketts gleichnamigem Theaterstück.
Die Musik des Albums stammt zum größten Teil aus der Feder des Bandleaders, erweitert durch eine Komposition von Klemens Marktl sowie zwei Jazz-Standards.
Technische Raffinesse und viel Gefühl für Improvisation verbindet ihn mit seinen kongenialen Partnern des neu gegründeten Trios: Matthias Pichler (Bass) und Klemens Marktl (Drums). So entsteht nuancenreicher akustischer Jazz, hard swinging, frei und interaktiv, straight ahead.