Lorelei Lee "Croissants" Roughmix

Lorelei Lee "Teddy Toys" by Moritz Schell



Artist | Band: lorelei lee
CD | Album Title:croissants
Release: mai 2008


INFO

Artist | Künstler: Sonja Romei (vocals), Palme (guitars, elektronics), Philipp Moosbrugger (double bass), Jochen Reidinger (drums) - Special Guest: Lorenz Raab (trumpet);

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

princess

3:30

2

superheroes virgin

3:58

3

perfect moment

3:06

4

when love goes wrong

3:25

5

second to understand

3:30

6

secrets

3:46

7

the game

4:25

8

time

4:48

9

croissants

2:25

10

will ich nicht

4:18

11

moving spirit

10:02

 

Beschreibung: Lorelei Lee ist ein neues Bandkollektiv rund um Sonja Romei und Palme. Unter Mitwirkung von Musikern von Fatima Spar & The Freedom Fries, 78plus und anderen mehr, wird an der Schnittstelle von Downbeat, Jazz, Chanson und Pop ganz wunderbare Musik geschaffen.
»Minimal Soul« nennen Lorelei Lee ihre Musik – eine zeitgenössische Variation über etablierte Stile und als Referenz an listening music ebenso wie club sounds. Fragil schöne Klangteppiche von Palme aus Beats&Clicks&Cuts bilden die Basis für warm groovigen instrumental-Sound und die kraftvolle Stimme Sonjas. Alles zusammen verschmilzt zu zärtlichen Songs mit Drive und Ohrwurmqualität – übrigens allesamt Eigenkompositionen von Palme und Romei.
Die Vorbilder von Lorelei Lee finden sich nicht, wie man vermuten könnte, im Downtempo der Neunziger, sondern in der burlesken Revuemusik der 20er bis 40er Jahre, bei Billie Holiday, Nina Simone und old school Soul. Gesungen wird auf deutsch und englisch, Sprache ist Klangfarbe, ist Teil der Komposition, Sprache ist nicht Selbstzweck, sondern Gestaltungsmittel.

www.loreleilee.org