winner of the
amadeus award '09
gewinner 2009




Die Strottern - Künstler des Jahres 2009 in der Kategorie Jazz/World/Blues



Artist | Band: die strottern
CD | Album Title: i gabat ois
Release: october 2008


INFO

Artist | Künstler: klemens lendl (gesang, violine, harmonium, bandoneon), david müller (gesang, e-gitarre, rhodes piano, harmonium, säge), wolfgang vincenz wizlsperger (rezitation - 3, bass - 12), mathias koch (stäbchen, kleinteile, akklamation - 4), lorenz raab (euphonium - 8), wolfgang schiftner (altsaxophon - 9), bernd satzinger (bass - 9), karl stirner (zither - 10), walther soyka (harmonika - 11), michael bruckner (gitarre - 12)

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

zehn guidn

3:06

2

i gabat ois dafia

5:38

3

linz

5:02

4

ode an den postverkehr

1:58

5

dod und dodal

4:57

6

woascheinlich

3:13

7

lumpenlied

5:12

8

grüss gott, ich bin das wienerlied

3:21

9

wiener zärlichkeiten

3:36

10

amoi no

4:34

11

vergiss mein nicht

2:45

12

langsam

3:47


Beschreibung: Die Strottern sind das Aushängeschild der jungen Wienerliedszene. Und hätten ihre neue CD um ein Haar "Linz" betitelt. "Das war für uns ein schönes Symbol dafür, wie wir uns vom Wienerlied entfernen", sagt Strottern-Geiger/Sänger Klemens Lendl. „aber dann wurde die Revolution schnell zu Grabe getragen: Weil es natürlich wieder Lieder geworden sind, die nicht von dieser Stadt zu trennen sind." Und doch ist vieles anders auf "I gabat ois". Da gibt es illustre Gäste: Fixgrößen der Wiener Musik wie Walther Soyka und Wolfgang Vincenz Wizlsperger vom Kollegium Kalksburg und Stars der jungen Jazzszene wie Lorenz Raab und Wolfgang Schiftner. Und auch die Strottern begnügen sich nicht mit ihren angestammten Instrumenten.

"Auf einmal tritt zu der Dreifaltigkeit Stimmen-Geige-Gitarre ein Fender Rhodes. Auf einmal gibts da ein Lied mit Harmonium und eine leicht angeschmutzte Gitarre. Herrlich, wenn man merkt, wie's weh tut. Zum Beispiel, wenn eine Überstimme mit scheinbar letzter Kraft über die Melodie gepresst wird. Vor allem: Hier geht's ums Erzählen - mit Ruhe und Bedacht und trotzdem immer mit Tempo, mit Zug, nichts klebt, alles fließt, geht so dahin, dass mir gar nicht auffällt, wie es mich rührt. Um noch ein Schäuferl draufzulegen: Ohne, dass ich es merke, hat sich eine Träne gelöst und rinnt die Wange hinab." (Albert Hosp, Ö1)

 

Description: The band "Strottern" have become a trade mark in the young viennese music scene. Their efforts of shifting away from cliché-ridden viennese song tradition nearly made them call their new album "Linz" (the capital of austrian federal state upper austria)..."but again we noticed, just how undetachable from vienna the new songs actually turned out", says Klemens Lendl, singer and violinist of the band. 

Thus the Strottern picked up some different instrumnts themselves and proceeded to do some recordings with a merry bunch of guest stars including Walther Soyko and Vincenz Wizelsberger as well as vienna's jazz shooting stars Lorenz Raab and Wolfgang Schiftner, which resulted in an album called "i gabat ois" ("I do everything").
 

In old Viennese dialect, a Strotter is a tinker. Our Strottern are two young men from Vienna who travel the roads looking for old songs and dance tunes that fell by the wayside and writing new ones as they go. Their bedrock ist Wienerlieder, literally, "Viennese songs" but also a uniquely Austrian song genre with which many people have a love-hate relationship. What is too frequently forgotten ist that the Wienerlieder genre is still evolving. They are the winners of the Austrian World Music Award 2006.

"...suddenly the familiar setup voices-violin-guitar is joined by a Fender Rhodes piano, a reed organ or a slightly distorted guitar; sometimes David Müller's ascending vocal lines tenderly lose power...this is sweet, pleasurable pain...this is all about narration; quietly but constantly flowing, it unnoticably starts moving me - in other words: i don`t even realise, that a tear is running down my cheek..." (Albert Hosp, Radio OE1)