Artist | Band: drechsler
CD | Album Title: the big easy
Release: sept. 2009


INFO

Artist | Künstler: ulrich drechsler (bass clarinet, tenor saxophone), benny omerzell (rhodes, keyboards), patrick zambonin (electric bass guitar), jörg mikula (drums), zuzee (turntables)

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

appetizer

04:52

2

the melt

04:30

3

the big easy

04:40

4

riding with my hero

03:48

5

the furious five (dark version)

05:58

6

saxophone player's nightmare

04:08

7

velvet golden glimmer

06:28

8

the furious five (light version)

04:21

9

an emergent classic

03:38

10

final prayer

04:07


Beschreibung: DRECHSLER ist zurück, um in neuer Besetzung und mit dem neuen Album "The Big Easy" die Möglichkeiten des so genannten Nu Jazz auszuloten. Nach dem Erfolg des letzten Albums "Fortune Cookie" (2006), das mit einer ungeheuren Mischung verschiedenster Musikstile aufwartete und dessen Energie den Zuhörer nicht ruhig auf seinem Platz sitzen ließ, geht DRECHSLER mit "The Big Easy" noch einen logischen Schritt weiter. Bei DRECHSLERs musikalischem Konzept stand in der ursprünglichen Quartett-Besetzung vor allem die unwiderstehliche Rhythmik im Mittelpunkt, die die Mittel der akustischen und elektronischen Musik miteinander verband, um daraus eine einzigartige Form des tanzbaren Jazz zu kreieren. Dem neuen Quintett, das mit einem erweiterten Instrumentarium (E-Bass, Keyboards) aufwartet, stehen nun ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung. Der Mix von musikalischen Stilen wie Hip-Hop, R&B, Drum'n'Bass, Funk & Soul, Jazz, Blues, Bossa Nova und World Music ist unverändert, aber zusätzlich stehen nun eingängige Melodien, Harmonien und klangliche Atmosphären im Mittelpunkt. DRECHSLER ist vielschichtiger und spannender geworden, ohne dabei das ursprüngliche Ziel aus den Augen zu verlieren: das Publikum zum Tanzen zu motivieren!

Ulrich Drechsler, der bei DRECHSLER nicht nur Tenorsaxophon sondern auch wieder Bassklarinette spielt, hat sich als einer der vielseitigsten und spannendsten Musiker der Jazz-Szene etabliert. Für die neue Besetzung von DRECHSLER hat er den jungen österreichischen Pianisten/Keyboarder Benny Omerzell eingeladen, der der Musik zu ganz neuen klanglichen und rhythmischen Facetten verhilft. Ein weiteres Mitglied ist der Schweizer E-Bassist Patrick Zambonin, der das neue tonale Fundament der Band darstellt. Jörg Mikula, den Schlagzeuger der Band, kennt man mittlerweile nur zu gut, unter anderem durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Ulrich Drechsler in unterschiedlichsten Formationen. Durch seine intensive Beschäftigung mit verschiedensten ethnischen Musikarten ist die Musik von DRECHSLER rhythmisch noch abwechslungsreicher und spannender geworden. Und dann ist da noch Zuzee, seines Zeichens Teil des DJ-Konsortiums "Waxolutionists" und begnadeter Turntable-Künstler, dessen Scratching Künste ihres gleichen suchen.

 

Description:  DRECHSLER is back with a new line-up and a new album "The Big Easy" in order to sound out the possibilities of so called Nu Jazz. After the success of the last album “Fortune Cookie” (2006), which serves up a tremendous mixture of varying styles and such energy that it doesn’t allow the listener to stay seated while listening, DRECHSLER is taking the next logical step and moving forward with "The Big Easy". Irresistible rhythms are what have always stood in the center of DRECHSLER’s original quartet line-up and musical concept, which merges acoustic and electronic music in order to create a unique form of danceable jazz. However, for the new quintet, which now includes keyboards and an electronic bass, a whole new world of possibilities has opened up. The mix of styles such as Hip-Hop, R&B, Drum'n'Bass, Funk & Soul, Jazz, Blues, Bossa Nova and World Music has remained unchanged; yet, now catchy melodies, harmonies and atmospheric sounds have been added to the recipe. DRECHSLER has become even more eclectic and exciting without losing its original aim: getting the audience up and dancing! 
Ulrich Drechsler, who has returned to the bass clarinet on “The Big Easy” in addition to playing the tenor saxophone, has established himself as one of the most versatile and appealing musicians in the jazz scene. For the new DRECHSLER line-up, he invited the young, Austrian pianist/keyboarder Benny Omerzell to take part and help give the music totally new tonal and rhythmical facets. A further new band member is the Swiss electric bassist Patrick Zambonin, who represents the new foundation of sound. Jörg Mikula, the band’s drummer, is pretty well-known in the meantime - partially through his longstanding collaboration with Ulrich Drechsler in other diverse formations.  Due to working intensely with a variety of ethnic music styles, DRECHSLER’s music has become even more rhythmic and varied and intriguing. And let’s not forget Zuzee, the gifted artist of the turntables and member of the DJ syndicate "Waxolutionists", whose scratching abilities still seek to be matched.