Artist | Band: Ángela Tröndle & Mosaik + Strings
CD | Album Titlel: Eleven Electric Elephants
Release: 12. 02. 2010


INFO

Artist | Künstler: ángela troendle (vocals, compositions), sigmar brecher (saxophones, bassclarinet), michael lagger (piano, keys), valentin czihak (bass), philipp kopmajer (drums, percussion, glockenspiel), igmar jenner (violin), andreas semlitsch (violin), simon schellnegger (viola), sophie abraham (cello)

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

shek

05:02

2

es war einmal

04:12

3

in-fluence

05:21

4

the tie of the tiger

07:27

5

alpenlied

08:11

6

balkonien

06:24

7

herbst

05:07

8

vela

06:48

9

kuriosum in 3

07:09

10

lonely night

06:42

11

eleven electric elephants

06:05


Beschreibung: Für ihr Debütalbum „Dedication to a city“ (2007 cracked anegg records) erhielt das Ensemble Ángela Tröndle & Mosaik durchwegs euphorische Rezensionen und die junge Sängerin, Komponistin und Pianistin ist seither ein fixer Bestandteil der österreichischen Jazzszene. In den letzten beiden Jahren tourte Ángela Tröndle & Mosaik durch Österreich und war – unterstützt vom Förderprogramm New Austrian Sound Of Music 2009/10 – auch auf internationalen Festivals in Serbien, Griechenland, Italien, Polen, Tschechien und Portugal erfolgreich vertreten.
Auf ihrem neuen Album „Eleven Electric Elephants“ wagt sich die Bandleaderin in ihrer Kompositionstätigkeit einen Schritt weiter und vergrößert die Klangfarbe des Quintetts um ein Streichquartett. So eröffnet sich dem Zuhörer eine neue musikalische Welt.
Bei dieser Aufnahme reifen die klassische Vorbildung und die eigentlichen musikalischen Wurzeln Ángela Tröndles zu spannenden neuen Klangvorstellungen heran. Die großartige Interpretation des Ensembles ist im weiten Feld zwischen Improvisation und Komposition angesiedelt und weiß die musikalischen Geschichten mit viel Humor und Tiefgang zu erzählen.