harriet_quartett-insomnia

dgg cover

Artist | Band: Die Strottern
CD | Album Titlel: Das größte Glück
Release:05.11.2010


INFO

Artist | Künstler: Klemens Lendl (vocals, violine),  David Müller (vocals, guitar)

Tracks & Titles:

Samples

Time

1

das größte glück

03:54

2

leich ma was

03:15

3

i maan, i tram

04:19

4

sie war'n net dafür

02:48

5

i hätt halt gern

04:14

6

vakumma, vakumma / was stehst du so alleine

08:23

7

day after tomorrow (in a boa schdundn)

06:04

8

jetzt bin i da in polen

02:32

9

bei mir is' all's verdraht

07:26

10

wann i amal stirb

04:00

11

die zwei von der pietät

06:17

12

die kritischen tag

04:04

13

da san mir net scharf drauf in wien

04:26

14

fesch g'schaut (moderation)

02:42

15

a schräge wies'n

03:08

16

schön ist so ein ringelspiel

04:30


Beschreibung: Ein Strottern-Konzert ist eine Hochschaubahn der Gefühle: Zarter Seelentrost, morbide Melancholie, drastischer Schmäh und verliebte Poesie wechseln einander unvermittelt ab. Charmante Moderationen führen zu spontanen und humorvollen Interaktionen mit dem Publikum, die größten Konzertsäle verwandeln sich in Wohnzimmer. Dieses Erlebnis ist nun auch auf CD nachzuhören: „Das größte Glück“ ist ein Live-Mitschnitt von zwei Konzertabenden Ende August 2010 im Theater am Spittelberg in Wien. Die Gewinner des AMADEUS Austrian Music Award 2009 geben dabei Einblick in den Wiener Liederfundus, der seit Jahrhunderten das Wesen dieser Stadt widerspiegelt und den Boden für die Musik der Strottern bereitet hat.

Das neue Album ist eine Schatzkiste voller traditioneller Wienerlieder aus dem 19. und 20. Jahrhundert, von Klemens Lendl und David Müller im bewährten Stil liebevoll arrangiert und vorgetragen. „Es sind Lieder, die uns besonders viel bedeuten, die nach langer Suche oder durch Zufall bei uns gelandet sind, die uns durch gute Geister zugetragen wurden, die wir lieben und an denen wir uns reiben“, beschreibt es Lendl. Manche sind berühmt, manche vergessen, manche tausende Male interpretiert und aufgenommen, manche nur durch Die Strottern am Leben gehalten.