Der Standard

Bassistin und Komponistin Gina Schwarz schafft es, sowohl im Bereich des Notierten wie des Improvisierten spannende Strukturen entstehen zu lassen. Auf Way To Blue (Cracked Anegg Records) ging [...]

Wiener Zeitung

Geistreiche Erinnerungsgefäße Gina Schwarz setzt mit ihrem neuen, starken Album Kindheitserinnerungen ein Denkmal. Wer ein Album als Hommage anlegt, schreibt dafür eher selten neue Musik. Nicht [...]

Fono Forum

Eine Flöte, vier Klarinetten, E-Gitarre plus Rhythmusgruppe bieten der österreichischen Bassistin Gina Schwarz jede Menge Kolorit für elf – unüberhörbar vom US-Melancholiker Nick Drake [...]

Jazz’n’more

2020 und 2021 war die Komponistin, Bandleaderin und Bassistin Gina Schwarz als Composer in Residence eingeladen vom auf Klarinettenmusik spezialisierten Multiphonics Festival Köln. Daraus [...]

Film, Sound & Media

2020 & 2021 hatte die Bassistin und Komponistin Gina Schwarz das Privileg, als Composer in Residence zum Multiphonics Festival Cologne eingeladen zu werden. Ausgangspunkt für ihre neuen [...]

Concerto 5|2022

Manche CDs erfreuen das Herz von Rezensenten ganz besonders. Das etwa, wenn sich Musiker nicht zum 60.000 Mal an irdendwelchen Standards versuchen, oder sie in Ermangelung ihrer Kreativität Dinge [...]

A Batzn Hetz

Interview mit Bassistin Gina Schwarz zu ihrer Hommage an Nick Drake „Way To Blue“ 2020 & 2021 hatte die Bassistin & Komponistin Gina Schwarz das Privileg, als „Composer [...]

jazzdagama.com

[…] Gina Schwarz & Multiphonics 8: Way to Blue:  In keeping with the proverbial “dark” tone of voice that Gina Schwarz imparts to her instrument – and to her music – this recording also [...]

salt-peanuts.eu

Way to Blue is Viennese double bass player-composer Gina Schwarz’s homage to British folk legend Nick Drake ((1948 – 1974) and to her father who passed away in 2020. This project began when [...]